Das Buddy-System im Milsim Airsoft… (JTF Taktiken)


Bildquelle: Kommando Spezialkräfte / Bundeswehr

1.) Was ist das Buddy System?

Bei dem Buddy System/Buddy-Prinzip, auch bekannt als Binom-System, ist immer ein Team-Mitglied in deiner Nähe, das
dich bei allen deinen Aktionen absichert, egal ob Du Tarnung anlegst, Essen zubereitest, dich ausruhst oder deine
Notdurft verrichtest usw…

Ist eine Aktion beendet wird gewechselt und Du sicherst deinen Buddy ab, denn das hat den Vorteil, dass Du nie allein bist
und Du immer von deinem Buddy gesichert wirst…


Beispiel: Das Ausweichen aus einer Stellung…

Dein Buddy sichert dich während Du ausweichst, danach sicherst Du die Ausweichbewegung deines Buddys

  • Das Buddy/Binom System stellt sicher, dass jeder Operator mindestens einen anderen Operator hat, der
    nach Ihm schaut bzw. absichert… Dadurch, dass Du die nie alleine bist, sondern immer
    einen Buddy an
    deiner Seite hast, steigen deine Überlebenschancen drastisch an…


Merke: 
Geh nie allein los, sondern bewege dich und kämpfe immer mit mindestens einem weiteren
Teammitglied
an deiner Seite… Egal ob Du im Feindgebiet aufs  „Klo“ gehst, ein Objekt bewachst
oder im Feindgebiet verpflegst,
frage einfach deinen Buddy ob er dich sichert…

 

2.) Was sind die Vorteile des Buddy-Systems?

  • 2 Buddies haben doppelte Kampfkraft und doppelte Denk- und Beobachtungsleistung… 
  • 2 Buddies können leicht eine 180° oder sogar eine 360°-Sicherung aufbauen… 
  • Buddies können schnell Feuerüberlegenheit gegen einen einzelnen Gegner oder sogar
    gegen eine Gruppe herstellen, in dem sie den Gegner gemeinsam bekämpfen… 
  • Ein Buddy kann als „Lockvogel“ dienen, um den Gegner in einen Hinterhalt zu locken… 
  • Buddy-Teams können Aufgaben übernehmen, die alleine nicht effektiv umsetzbar
    sind, zum Beispiel ein Gebiet aufklären, ein kleines Gebäude sichern, einen
    Raum sichern usw… 
  • Spezielle Techniken wie überschlagendes Vorgehen, Ausweichschießen, FuB – Feuer
    und Bewegung, sind erst mit dem Buddy-System möglich…

 

3.) Vorteile des Buddy-Systems für Gruppenführer…

  • Buddy-Teams erlauben eine vereinfachte Führung der Gruppe, denn die kleinste zu führende Einheit,
    ist nicht ein einzelner Operator, sondern immer 2 Operators…
     
  • Buddy-Teams kann man komplexere Aufgaben stellen, als einzelnen Operators…

 

4.) Grundregeln für Buddy-Teams…

  1. Bewege dich nur außerhalb des Einsatzes/Events alleine und nur innerhalb der Basis oder wenn
    es die Bedrohungslage zulässt… Sobald der Einsatz oder das Event
    beginnt, hast Du deinen
    Buddy für den Du die Verantwortung trägst…(und er natürlich
    auch für dich…)
  2. Führe niemals ohne Absprache mit deinem Buddy, Aktionen, Tätigkeiten oder Bewegungen durch…
  3. Gehe niemals ohne Buddy ins Einsatzgebiet…

 

5.) Was sind deine Aufgaben und dein Verantwortungsbereich für deinen Buddy?

Bleibe bei deinem Buddy…

Wenn sich dein Buddy bewegt, dann solltest Du dich mit Ihm bewegen oder seine Bewegung absichern,
denn zusammen seid Ihr weit mehr effektiv und schlagkräftig als nur allein…


Kommuniziere mit deinem Buddy…

Wenn etwas wichtig ist, dann lasse es deinem Buddy wissen… Wenn Du dich bewegen willst, dann sag
es deinem Buddy, damit er dich decken kann… Eine gute Kommunikation hält alle im Team zusammen
und dadurch kann das Team effektiver miteinander arbeiten…


Sichere deinen Buddy…

Beobachte deinen  Buddy und wenn er in eine Richtung absichert, dann sicherst Du in die andere Richtung…
Wenn dein Buddy einen gefährlichen Bereich überqueren will, zum Beispiel eine Straße oder einen Weg,
dann sichere seine Bewegung…


Lasse deinen Buddy niemals im Stich…

Wenn dein Buddy in Bedrängnis gerät und mit dem Rücken zur Wand steht, dann mach alles was nötig ist,
um deinen Buddy zu retten… Zum Beispiel alle die deinen Buddy
bekämpfen wollen zu neutralisieren


Lasse deinen Buddy niemals zurück…

Wenn dein Buddy „angeschossen“ wurde und „verletzt“ ist, dann helfe Ihm so gut es geht, indemDu nach
einem „Medic“ (Sanitäter) rufst oder Du versucht Ihn aus dem Gefährdungsbereich zu bringen… *

Zum Beispiel mit dem Deckungsfeuer von verbündeten Truppen oder Du versucht Ihn selbst
zur nächsten Deckung zu bringen…

 

*Wenn es eine Milsim mit Medic-Regeln ist…

 

Nun, jetzt liegt es nur noch an dir und deinem Team oder Mitspielern, dieses Wissen um das Buddy-System anzuwenden…

Bis zum nächsten Artikel, Grüße Pointman…

 

Dir gefällt was Du siehst? Dann verbreite diesen Artikel und Teile Ihn in den sozialen Netzwerken
(Facebook und Co) und sende Ihn an Freunde, Teamkollegen usw…

Schreibe einen Kommentar