Joint Task Force – Milsim Airsoft Team Erzgebirge (Aue/Schwarzenberg und Zwickau, Chemnitz, Vogtland)

Joint Task Force Airsoft Team

 


Was ist die Joint Task Force?

Die JTF – Joint Task Force, wurde 2011 gegründet und baut auf den Erfahrungen der früheren Airsoftteams, wie dem SKS (2003)
und dem SEZ JK aus dem Jahre 2006 auf… 
Wir sind ein noch kleines Team und die meisten Mitglieder, kommen aus dem Umkreis
von um die 40 Kilometern zu Aue im Erzgebirge…

Achtung: Wir sind jedoch kein Wellnessclub und es ist auch kein Erholungsurlaub, denn die Mitglieder werden ausreichend
gefordert aber auch gefördert…

 
Unser Motto:  Nunquam cede – Niemals aufgeben…

 


Wie ist euer Team aufgebaut?

Unsere Vision ist es, ein hochmotiviertes und trainiertes Milsim Airsoft Team aufzubauen, was vergleichbar ist mit einer realen Kommando/
Spezialeinheit wie dem britischen
S.A.S, dem deutschen KSK, Deltaforce  1st SFOD-D, Seal Team 6 DEVGRU, der kanadischen JTF2 usw.
Dafür wollen wir maximal ~ 4 Angriffs Trupps aufbauen (Alpha, Bravo, Charly, Delta)
mit jeweils 8 Mitgliedern und 2x Scharfschützen-Trupps
mit jeweils 2 Mitgliedern


Jeder im Team bekommt regelmäßig Aufgaben und Verantwortung übertragen und
jedes Mitglied auch das jüngste, kann seine Ideen und seine
Meinung einbringen,
um zum Erfolg des Teams beizutragen…
Doch aus praktischen Gründen, wird im Einsatz das Team und die einzelnen Trupps
von den
erfahreneren und geeigneteren Mitgliedern geführt, damit schnelle Entscheidungen getroffen werden, anstatt sich in langwierigen
Diskussionen zu versteifen, denn Geschwindigkeit ist
Trumpf und führt zum Erfolg…

 

Was ist euer Teamkonzept bzw. eure Philosophie?

Unser Konzept, was wir schon seit Jahren erfolgreich verfolgen: Wir sind anders, schwimmen gegen den „Strom“, sind offen für Neues, haben jedoch
auch unsere eigene Meinung,
verbiegen uns nicht für andere und hören nicht auf boshafte Kritiker, Neider usw. sondern zeigen Rückgrat und gehen
unseren eigenen Weg…


„Einer für alle und alle für einen…“

Unser Team legt sehr viel Wert auf ein gutes Zusammenspiel der Teammitglieder, Ehrlichkeit, Fairness, Teamwork, Respekt, echte Kameradschaft,
realistische Taktiken und intensives
Training…

 

 

Was unterscheidet uns von anderen Airsoft-Teams aus der Umgebung?

Erfahre hier was uns von anderen Airsoft-Teams aus der Umgebung unterscheidet…
(Die meisten Punkte wurden direkt von unseren Mitgliedern gesagt…)

 

1. Wir sind ein handverlesenes, erfahrenes, organisiertes und professionelles Airsoft Team und wahrscheinlich
das einzige „echte“ Milsim Airsoft Team in der Region…

2. Wir sind anders, schwimmen gegen den „Strom“, sind offen für Neues, haben jedoch auch unsere eigene Meinung,
verbiegen uns nicht für andere und hören nicht auf boshafte Kritiker, Neider usw.
sondern zeigen Rückgrat und
gehen unseren eigenen Weg…

3. Unser Team legt sehr viel Wert auf ein gutes Zusammenspiel der Teammitglieder, Ehrlichkeit, Fairness, Teamwork,
Respekt, echte Kameradschaft, realistische Taktiken und intensives
Training…


4. Jedes Mitglied erhält Zugriff auf exklusive und umfangreiche Anfänger und Mitglieder Informationen…
Zum Beispiel Tipps zur Airsoft-Technik, Pflege und Wartung der Airsoftwaffen, Zugriff auf
unsere
geprüften Händler und Ausrüstungs-Shops und noch vieles mehr…

5. Zusätzlich erhält jedes Mitglied das legendäre und umfangreiche Joint Task Force Taktikhandbuch,
wo alle unsere Taktiken in Bildern, Text und Videos erklärt werden…

6. Bereit für jedes Wetter – Wir trainieren und kämpfen auch bei Regen, Hitze, Kälte und Schnee…
(Sommerliche Temperaturen jenseits der 30° Grad und winterliche Temperaturen unter -10°
sind für uns kein Problem…)

7. Regelmässiges Training und Einsätze: Bei uns gibt es keine „Gelegenheitsspieler“ die man nur
paarmal im Jahr zu Gesicht bekommt… Genau darum sind wir eines der ganz wenigen
Teams,in denen jeder Einzelne wirklich aktiv ist und wirklich mitzieht…

8. Regelmäßige und intensive Aus- und Weiterbildung der taktischen Fähigkeiten…

9. Hohes Durchhaltevermögen und Zusammenhalt im Einsatz, auch unter extremem Bedingungen:
Auch wenn wir total im Arsch sind, ziehen wir den Einsatz bis zum Ende durch und reisen nicht
schon vorher ab wie andere Teams…

10. Hohes Maß an Organisation, Struktur und Ordnung: Die organisierte Struktur, innerhalb des Teams bringt
Stabilität und Ordnung und das auch bei schwierigen Situationen – Denn in Situationen wo sich
andere Airsoft
Teams versprengen und im Chaos versinken, sind wir bestmöglich aufgestellt und
weiterhin einsatzfähig…

11. Kameradschaft hat bei uns einen hohen Stellenwert, welcher sich auch auf das Miteinander im Einsatz bezieht…
Bei uns wird niemand zurück gelassen… „Einer für alle, alle für einen..“

12. Jeder gibt 100% – Wir sind kein Team wo man nur Halbgas geben kann – Unser Teamwork, Durchhaltevermögen
und Leidenschaft hebt uns sehr stark von anderen Teams ab…

13. Kameradschaft, Gemeinschaft und Demokratie: Jeder kann seine Ideen und Meinungen mit einbringen,
jeder hilft jeden und alle ziehen an einem Strang…

14. Keine Vorkenntnisse nötig: Man bekommt alles genau erklärt und jeder hilft jeden wenn Fragen auftauchen…
Man bekommt alles fast schon mundgerecht vorgesetzt und muss eigentlich nur noch das ganze Wissen
aufsaugen und verarbeiten können…

 

 

Was ist das Aufgabengebiet der Joint Task Force?

Unsere Aufgabengebiete, wo wir die meiste Erfahrung haben und für die wir uns besonders gut eignen und trainieren, sind zum Beispiel: 

  • Kurze, harte und schnelle „direct action“ Aktionen (zuschlagen und abhauen)
  • Kampf hinter feindlichen Linien und in der Tiefe des Raumes…
  • Schnelle Handstreiche und Jagdkampf…
  • Sabotage…
  • R&B (Retten und Befreien)…
  • Verzögerung, Verwirrung und Störung des Gegners…
  • Aufklärungs- und Fernspähoperationen…
  • Rückführungsoperationen…
  • Schutzoperationen/Bodyguarding…


Das bedeutet: Wir sind spezialisiert auf den Kampf hinter feindlichen Linien und in der Tiefe des Raumes und trainiert für schnelle

Handstreiche und Jagdkampf… Und darum sehen wir uns nicht als grobes Werkzeug sondern als ein feines und scharfes Skalpell…

 

„Infiltration, Sabotage, chirurgische Angriffe, Aufklärung, zuschlagen und abhauen…“


   

Wie spielt Ihr Airsoft?

Wir gehen unseren eigenen Mittelweg zwischen realistischen Milsims/ASLARP-Rollenspielen, Missiongames und Funspielen und orientieren uns
dabei eher an einer taktischen und
realistischen Vorgehensweise und weniger an Speedgames und sinnloses „rumgeballere“

 

Wie oft, wann und wo spielt Ihr Airsoft oder seit im Einsatz?

1.) Wir versuchen uns mindestens uns mindestens 1 – 2x im Monat zutreffen, manchmal ist es auch 3x im Monat… Zum Beispiel 2x Training 
+ 1 Event/Einsatz oder umgedreht 
– Das ist jedoch eher selten (paarmal im Jahr)
Das hängt natürlich auch immer alles davon ab, wie
viele Mitglieder Zeit haben und welche
Einsätze/Events und Trainingseinheiten geplant sind…

2.) Die Einsätze bzw. Events finden grundlegend am Wochenende statt (Meist Freitag bis Sonntag oder nur bis Samstagabend,
je nach Einsatz) Größere Einsätze können auch über mehrere Tage
gehen, zum Beispiel 3 Tage über Pfingsten usw.

3.) Wir gehen hauptsächlich auf Milsims, Missiongames und Milsims mit Rollenspiel-Elementen sogenannte ASLARPS (Airsoft Live
Action Role Plays)…  Die Einsätze/Events finden bei usw. im
Umkreis von ~400 Kilometer zu 08280 Aue statt und 1-2x im Jahr,
wenn der Einsatz/Event gut 
ist auch in 600 – 700 Km entfernte Orte…


Auch nehmen wir öfters an Auslandseinsätzen in Tschechien oder Polen usw. teil, weil es dort
einfach mehr Möglichkeiten gibt zum
Beispiel Panzer fahren usw.

 

Wie, wann und was trainiert Ihr?

Wie bei jedem guten Verein, Sportclub etc. steht bei uns regelmäßiges Training an oberster Stelle… Bevorzugt trainieren wir am Wochenende,
an einem Samstag und teilweise auch bis Sonntag (mit BIWAK / Zelten über Nacht), dabei sind wir den ganzen Tag draußen (von früh bis
abends)…
Mehrmals im Jahr trainieren wir auch von Freitagabend bis Sonntag (inklusive BIWAK)

Unsere Trainings finden grundlegend am Wochenende statt (so wie bei den meisten ordentlichen Teams auch, Teams mit 14-16 jährigen
Schülern usw. mal ausgenommen)


Hier ein paar Beispiele was wir trainieren:

 

Greenzone Training – Waldkampf/Geländekampftraining:

  • Grundlagen Waffenhandhabung (Bereitschaftsgrade,Anchlagsarten und  Sicherheitsregeln usw.)
  • Bewegungsarten (gehen, kriechen, gleiten usw.)
  • Die 3 Arten der Kommunikation (Funk, Sprache, Nonverbal)
  • Navigieren im Gelände (mit Karte und Kompass, GPS usw)
  • Überschlagenes Vorgehen
  • Verteidigungsstrategien (Alarmposten,Streife usw.)
  • Der Kampf bei eingeschränkter Sicht (während der Dunkelheit…)
  • Ausweichen und lösen vom Feind (Ausweichschiessen)
  • Feuer und Bewegung (FuB)…
  • Handzeichen…
  • Tarnen und täuschen…
  • Legen von Hinterhalten…
  • Infiltration…
  • Formationen usw.

Blackzone/MOUT Training:

  • Kampf außerhalb von Gebäuden…
  • Ausweichen und lösen vom Feind in urbanen Gebiet…
  • Kampf innerhalb von Gebäuden (CQB)…
  • Limited Entry


CRT Waffentraining:

  • Parcour und Reaktionsschießen…
  • Verschiedene Übungen (Deltadrill, SEK Übung, 2x 2x 2x Rifle Drill,
    El Prez Drill, Boxdrill, L Drill, Highsmith Drill, Zig Zak Drill usw.)

 Spezielles Zusatztraining…

  • Winterkampftraining…
  • Combat-Medic Training…
  • Combat-Pioneer Training…
  • Scharfschützen Training…
  • Close Protection / Bodyguard Training…
  • ASLARP Training (für Airsoft Rollenspiele)
  • Und noch vieles, vieles mehr… 

Unser Motto beim Training: „Train as you fight, fight as you train and train hard, fight easy”

 

 

Zusammenfassung:

Wir suchen die Mitglieder die auch regelmäßig mitmachen und trainieren können und keine Gelegenheitsspieler, die wir nur ein paarmal im Jahr sehen…
(Regelmäßiges
Training ist bei uns sehr, sehr wichtig, so ähnlich wie bei einem Fußballverein…)

Aus diesem Grund stehen auch einige Berufe bei uns auf der „Blacklist“… Das bedeutet Berufe wo garantiert keine regelmäßige Teilnahme möglich ist,
zum Beispiel Berufe in der Gastronomie,
Berufe mit rollender Woche usw.  Berufe mit Schichtarbeit gehen gerade noch, wenn es planbar ist, zum
Beispiel mit festen Schichtplänen 
usw.)

Bei Berufen mit bei regelmäßiger Rufbereitschaft, besonders am Wochenende, sieht eine Mitgliedschaft bei uns eher schlecht aus…

 


W
as bietet Ihr mir?

 + Wir bieten dir ein hochmotiviertes und erfahrenes Team mit Gleichgesinnten, die Airsoft aus Leidenschaft machen und
regelmäßig spielen und trainieren wollen…

+ Wir bieten dir ein attraktives, forderndes, spannendes, abwechslungsreiches und interessantes Hobby, die Teilnahme an
actiongeladenen, in- und ausländischen Airsoft Events und das
Erleben von vielen herausfordernden Situationen, die dich
vermutlich an deine mentalen
und körperlichen Grenzen bringen…

+ Erlebe die Natur und nehme zum Beispiel an Nacht- und Orientierungsmärschen teil oder mache mit uns ins Winterbiwaks
(Zelten im Winter)

+ Wähle aus über 11 verschiedenen Aufgabenbereichen… Zum Beispiel: Angreifer,  Combat-Medic, Scharfschütze, Combat-
Pioneer, DMR Schütze, Aufklärer, MG
Schütze, Radio Operator/Funker usw.

+ Erhalte Zugang zum umfassenden Infopaket mit tonnenweiße Infos zu Ausrüstung, Airsoft Fachbegriffe usw. Darüber hinaus, erhält
jedes Mitglied das umfangreiche JTF Taktik Handbuch
mit allen Themen die wir im Training behandeln, darin enthalten sind Texte,
Bilder, Videos und
Grafiken, damit Du jede Taktik und Strategie genau verstehst…

+ Du erhältst eine erstklassige taktische Ausbildung und die volle Unterstützung unserer erfahrenen und hilfsbereiten Teammitglieder…

 

Um ein Profi zu werden, musst Du wie ein Profi trainieren…

 

Welche Mitglieder sucht Ihr?

Wir suchen Gleichgesinnte, die Airsoft aus Leidenschaft „spielen“ wollen und darum suchen  wir keine Gelegenheitsspieler, die wir nur
1-3 mal im Jahr sehen… Doch jeder bekommt bei uns die gleichen Chancen, egal was jemand für eine
Erfahrung hat, solange die
richtige Einstellung und der Wille zu Verbesserung
da ist…

Das bedeutet: Je mehr Du ins Team einbringst, umso mehr kommt am Ende für dich dabei wieder heraus…


Und das suchen wir nicht…

Wir suchen keine extremen Narzissten, Besserwisser, Angeber, Poser/Selbstdarsteller ( „Große Schnauze und nix dahinter…”) oder  Personen
die
nichts dazulernen wollen und die extrem kritisch, respektlos, neidisch, boshaft und missgünstig sind und außer einer starken Meinung,
nicht viel drauf haben…

Lieber nehmen wir eine ruhigere und unerfahrene Person auf, die wirklich bereit ist mitzumachen und sich positiv zu entwickeln…

 

Welche Aufnahmebedingungen habt Ihr?

Kurzfassung: Neue Mitglieder müssen mindestens 18 Jahre jung sein und im Umkreis von 40 Kilometern zu 08280 Aue wohnen… Zum Beispiel:
Chemnitz, Zwickau,
Reichenbach, Zwönitz/Stollberg, Schneeberg, Schwarzenberg usw. Führerschein und PKW bzw. ähnliches Transportmittel
ist erwünscht…

 

Welche Tarnmuster benutzt Ihr?

Weil wir ein ordentliches Bild nach Außen abgeben möchten und eine effektive Tarnwirkung in mitteleuropäischen Wäldern erzielen wollen, haben
wir uns dazu
entschlossen, nur einige ausgewählte und wirkungsvolle Tarnmuster in unserem Team, für Gelände und Häuserkampf zu zulassen…

Zurzeit gibt es über 16 verschiedene Tarnmuster, die du bei uns nutzen kannst, zum Beispiel: BW Flecktarn, CADPAT, MTP Tropical, Multicam,
MARPAT, Woodland
und noch ein paar mehr…

Das bedeutet: Wir verwenden ausschließlich die Tarnmuster westlicher Streitkräfte/Spezialeinheiten…(also keinen Zweiten Weltkriegstarn,
keinen Metro/Stadtkampftarn, wie UCP,ACU,MCU AT Digital
usw. und keinen Wüstentarn…)

Andere Tarnmuster können nach Absprache mit uns verwendet werden…

 

Gibt es Vorgaben für meine Ausrüstung?

Weil wir eine erfundene westliche Spezial- bzw. Kommandoeinheit nachstellen, ist ausschließlich moderne westliche Ausrüstung/Bewaffnung
zu verwenden…

Das bedeutet:  Wir verwenden keine zweite Weltkriegswaffen (Mp40,PPSH41 usw.) und keine Ostblockwaffen (AK47/74,AK100 Serie usw.)
Ansonsten kannst Du alles verwenden, was
Du in den Händen von westlichen Spezialeinheiten/Streitkräften siehst…

Natürlich beraten wir Dich auch gern, frag uns einfach ok?

 

Macht Ihr Reenactment bzw. Battledisplay?

 „Reenactment“, also das darstellen von real existierenden Einheiten, ist bei uns kein Muss aber jedem freigestellt, denn jeder kann bei uns
so viel Geld in seine Ausrüstung investieren wie er will,
solange jedes Mitglied unsere Mindestbedingungen erfüllt… (Ausrüstung und
Tarnmuster)

 

Wo ist der Haken an der Sache?

Wir erhalten unzählige Anfragen im Monat, doch wir können leider nicht jeden aufnehmen, weil wir ein jährliches Aufnahmelimit haben und genau
darauf achten, das auch die richtigen
Leute in unser Team kommen und wir viel Zeit in Ausbildung/Training, die Teamformung und in jedes
Mitglied investieren…

Und das bedeutet, früher oder später ist das Team voll oder wir haben unser jährliches Aufnahmelimit erreicht und dann machen wir hier dicht,
damit wir uns einfach intensiver
um die aktuellen Teammitglieder kümmern können…

Darum schreib uns am besten jetzt an, wenn Du Interesse daran hast bei uns Mitglied zu werden oder Du noch mehr Infos möchtest…

 

Alles Wichtige im Überblick…

– Aufnahme ins Team ab 18 Jahren…

– Unser Aufnahmegebiet: ~ 40 Kilometern zu 08280 Aue… Zum Beispiel: Chemnitz,
Zwickau, Reichenbach, Zwönitz/Stollberg, Schneeberg, Schwarzenberg usw.

– Hohe Abwechslung: Wir gehen einen Mittelweg zwischen realistischen Milsims/
ASLARP-Rollenspielen, Missiongames und Funspielen…

– Erfahrenes Airsoft Team (teilweise über 15 Jahre Erfahrung)

– Organisiert und Zielstrebig…

– Ständige Verbesserung des Teams und offen für neue Ideen…

– Airsoft aus Leidenschaft…

– Einsätze und Training: ca. 1 – 2 x im Monat (manchmal auch 3x) -Teilweise über mehrere Tage…

– Regelmäßiges und realistisches Training…

– Über 11 verschiedene Aufgabenbereiche wählbar… (Zum Beispiel: Combat-Medic,Designated
Marksman/DMR-Schütze, Angreifer,Combat-Pioneer,Scharfschütze,Spotter, MG-Schütze)

– Über 16 verschiedene Tarnmuster wählbar…

– Große Auswahl moderner Waffen…

– Reenactment/Battledisplay ist kein Muss aber für jeden frei gestellt…

– Alle Mitglieder erhalten eine erstklassige taktische Ausbildung, ein umfassendes
Infopaket und das JTF Taktik Handbuch…

– Eigenes Gelände ist vorhanden…

– Zugang zum nichtöffentlichen Teamforum zur Terminplanung, Aufgabenverteilung,
Ideenfindung und zum Quatschen…

 

 

Grüße, André (Pointman), Teamleitung und Gründer der Joint Task Force…

 

 

 

 

 

 

 

PS: Achtung: Für kurze Zeit  nehmen wir wieder einige motivierte und fähige Operators in unser Team auf,
bis unser jährliches Aufnahme-Limit erreicht ist…

  „Warum mit weniger zufrieden geben, wenn Du zu einigen der Besten gehören kannst? (Kein Bullshit, sondern Fakt…)“

 

 

 Interesse uns kennenzulernen? Dann klicke hier unten um uns eine Nachricht zu schreiben...

Klicke hier um uns eine Nachricht zu schreiben...

 

 Hier findest Du noch viel mehr interessante Infos über uns...

>Hier den interessanten und epischen Joint Task Force Video-Trailer ansehen...<

 

Noch Fragen? Dann schau hier auf unsere Fragen und Antwort Seite:
Zu unseren häufig gestellten Fragen und Antworten…


Unsere Aufnahmebedingungen für neue Mitglieder:

Zu unseren Aufnahmebedingungen usw.

 

Erfahre mehr über den Aufbau der Joint Task Force und die Mitglieder…
Was ist die Joint Task Force, wer sind die Mitglieder usw…

 

Meinungen der Joint Task Force Mitglieder...
Was sagen die Joint Task Force Mitglieder?

 

Bilder und Videos der Joint Task Force…
Zu unserem Bilder und Video Archiv…

 

Unsere sozialen Profile und Fanseiten (Facebook, Twitter und Co.)
Entdecke hier unsere sozialen Profile und Fanseiten…